[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Kasseedorf.

Aktuelles aus der Gemeinde :

Kindergartenbeitrag

Die Gemeinde hat schwer zu kämpfen, die finanziellen Möglichkeiten sind erschöpft und wir sind leider wieder auf dem Weg unseren Schuldenberg zu erhöhen. Wir werden wohl um eine moderate Erhöhung unseres Kindergartenbeirats nicht herumkommen. In den letzten Jahren haben wir das Angebot im Kindergarten erheblich verbessert, wir bieten verlängerte Öffnungszeiten und haben ein Angebot für die Unter–3-Jährigen. Beide Angebote werden sehr gut von den Eltern genutzt, dieses zeigt, dass wir die richtigen Angebote geschaffen haben. Hierfür haben wir die Beiträge bisher nicht erhöht, aber die Kosten sind bereits gestiegen. Unser Anliegen ist es, auch hier Maß zu halten und den Beitrag nicht zu stark steigen zu lassen. Wir favorisieren eine Kopplung der Gebühren an die laufenden Betriebskosten, unter Berücksichtigung der belegten Kindergartenplätze und eine Erhöhung für 2011 auf 124.-€. Zurzeit kostet jede halbe Stunde mehr Betreuung 5,00€. Auf der Klausursitzung hat sich die SPD Fraktion gegen eine Beitragserhöhung, wie von CDU und WUB vorgeschlagen, auf 130,00 € ausgesprochen, dieses wäre eine 10% Preissteigerung und in unseren Augen nicht Familiengerecht. Bei einer gleichzeitigen prozentualen Steigerung der Früh – und Spätdienste würde der Beitrag erheblich steigen und unsere Beiträge lägen über die des Schönwalder Kindergartens. Wir wollen einen Kindergarten Beitrag der nachvollziehbar ist und sich an den Kosten orientiert und nicht willkürlich festgesetzt wird. Die Betreuung unserer Kinder muss immer bezahlbar bleiben, die Gemeinde kann kein Interesse daran haben das Kindergartenplätze nicht besetzt sind. Wir wollen weiterhin an unsere Kinder – und Familienfreundlichkeit arbeiten und unsere Gemeinde attraktiv für Familien gestalten. Eine Gemeinde muss auch darstellen, was sind ihr die Kinder „wert“! Man kann nicht nur die Kindergartenbeiträge in Nachbarkommunen vergleichen, sondern muss auch den Gemeindeanteil, den die Anderen leisten im Verhältnis setzen. Dann wird man erkennen, dass die Kommunen im Umfeld von Kasseedorf mehr für ihre Kindergärten bezahlen.

- Zum Seitenanfang.